Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand November 2006 AGB im PDF-Format

1. Allgemeines



Alle Angebote, Bestellungen und Lieferungen erfolgen ausschließlich gemäß der nachstehenden AGB.
Zusätzliche oder entgegenstehende Bedingungen, insbesondere Einkaufsbedingungen des Käufers werden nur dann Vertragsgegenstand, wenn sie von der CTI GmbH schriftlich bestätigt werden. Wir liefern nur an Kaufleute. Der Kunde sichert zu, Kaufmann zu sein und kein Verbraucher („Privatmann“) gemäß § 13 BGB.

2. Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons "Bestellung abschließen" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.
Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande. Sollten Sie binnen 2 Wochen keine Auslieferungsbestätigung oder Lieferung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.

3. Preise

Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Kosten für die Verpackungsentsorgung in Form der Rücknahmeverpflichtung nach VerpackungsVO> sind in unseren Preisen als Nachlass einkalkuliert.

4. Produktänderungen

Technische und optische Änderungen der von uns angebotenen Artikel behalten wir uns ausdrücklich vor.

5. Lieferung/Teillieferungen

Die voraussichtliche Lieferzeit entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung. Falls dort keine Angaben gemacht werden, erfolgt die Lieferung bei Bestellannahme innerhalb von 30 Tagen.
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Ansprüche Eigentum der CTI GmbH. Der Käufer tritt die Forderung aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an die CTI GmbH ab und zwar auch in soweit, als die Ware verarbeitet ist. Enthält das Verarbeitungsprodukt neben der Vorbehaltsware der CTI GmbH solche Gegenstände, die entweder dem Käufer gehörten oder aber nur unter dem einfachen Eigentumsvorbehalt geliefert worden sind, so tritt der Käufer die gesamte Kaufpreisforderung an die CTI GmbH ab. Im anderen Fall steht der CTI GmbH ein Bruchteil der Forderung zu, entsprechend dem Verhältnis des Rechnungswertes seiner Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verarbeiteten Gegenstände. Der Käufer ist zur Einziehung der Forderung auch weiterhin ermächtigt. Unsere Befugnis die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Konkurs-, Vergleichs- oder ähnlichen Verfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist dies der Fall, können wir verlangen, daß der Käufer uns die angetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldner (Dritten) die Abtretung mitteilt.

7. Zahlung

Die Rechnungen werden auf den Tag der Absendung der Ware ausgestellt, bei vorzeitiger Lieferung gilt der vereinbarte Liefertermin als Ausstellungstag. Die Rechnungen sind spätestens zum Zahlungstermin zu begleichen. Ab Fälligkeit sind wir berechtigt eine Mahnkostenpauschale von EUR 10 plus Verzugszinsen in Höhe von 8% über den Basiszinssatz zu erheben. Die Ausübung von Zurückbehaltungsrechten ist ausgeschlossen, wenn diese nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Zur Aufrechterhaltung ist der Käufer nur berechtigt, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder von der CTI GmbH anerkannt ist.

8. Garantie

Für Anlagen und Geräte übernimmt die Firma CTI GmbH eine Mindestgarantie von 2 Jahren vom Zeitpunkt der Ablieferung für nachweisbare Material- und Fabrikationsfehler. Die CTI GmbH ist in diesem Fall nach eigener Wahl entweder zur Mangelbeseitigung oder zur Rücknahme gegen Ersatzlieferung verpflichtet. Erklärt die CTI GmbH, daß die Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht möglich ist, kann der Kunde wahlweise Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung) verlangen. Für ungerechtfertigt als defekt eingesandte Produkte werden die angefallenen Prüfkosten (zur Zeit mindestens EUR 25 zuzüglich Versandkosten und Mehrwertsteuer) an den Einsender weiterberechnet. Der Kunde ist verpflichtet die unberechtigt reklamierten Produkte zurückzunehmen. Unvollständige Rücksendungen können nicht bearbeitet werden und werden umgehend an den Einsender zurückgesandt.

9. Software

Soweit Programme zum Lieferumfang gehören, wird für diese dem Besteller ein einfaches, unbeschränktes Nutzungsrecht eingeräumt, d. h. er darf diese weder kopieren noch anderen zur Nutzung überlassen. Ein mehrfaches Nutzungsrecht bedarf einer besonderen schriftlichen, Vereinbarung. Bei Verstoß gegen dieses Nutzungsrecht haftet der Besteller in voller Höhe für den daraus entstandenen Schaden. Weitergehende Schadensersatzansprüche aufgrund leichter Fahrlässigkeit, insbesondere solche wegen mittelbarer Schäden (z. B. Verlust von Informationen und Daten, Virenbefall, Betriebsunterbrechungen) sind ausgeschlossen.
Beim Erwerb von Software durch Electronic Software Delivery (ESD) z.B. Download oder e-Mail und bei entsiegelten CD's oder Disketten besteht kein Rückgaberecht.
Bei Individualsoftware verjähren Gewährleistungsansprüche 6 Monate nach Abnahme.

10. Reklamation

Wir sind stets bemüht, Ihnen nur absolut zuverlässige Qualitätsprodukte zu liefern. Sollte es dennoch einmal Grund zur Beanstandung geben (mangelhafte Ware oder Falschlieferung), so senden Sie die betroffene Ware (inklusive Rechnungs- und Lieferscheinkopie unserer Lieferung sowie eine detaillierte Fehlerbeschreibung) frei Haus, mit einer RMA-Nummer versehen, an uns. Ohne genaue und detaillierte Fehlerbeschreibung ist eine Bearbeitung nicht möglich. Sie erhalten eine solche RMA-Nummer nachdem Sie uns die Reklamation mit genauer Fehlerbeschreibung und Rechnung/Lieferscheinkopie unserer Lieferung schriftlich angezeigt haben. RMA-Nummern haben nach Vergabe 4 Wochen Gültigkeit. Die RMA-Nummer bitte deutlich sichtbar außen auf der Verpackung anbringen. Rücksendungen ohne RMA-Nummer und unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen. Nach Reparatur erhält der Kunde das Produkt kostenfrei zugesand. Bitte beachten Sie dass bei Mängeln im Lieferumfang (fehlendes Produkt oder Lieferung eines nicht bestellten Produktes), uns diese Mängel innerhalb von 3 Tagen nach Wareneingang angezeigt werden muss. Spätere Reklamationen können nicht akzeptiert werden und gehen zu Lasten des Bestellers.

11. Haftung

Die Haftung für Folgekosten jedweder Art, die durch Nicht- oder Falschlieferung oder Nichtfunktion von uns bezogenen Produkten entstehen, wird ausgeschlossen. Bei Haftung der CTI GmbH bezieht sich diese ausschließlich auf den Warenwert, der von uns angebotenen Produkte.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt werden.

13. Gerichtsstand

Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen, sowie Gerichtsstand für beide Teile ist Leipzig (Deutschland).